Mi. Mai 25th, 2022

„Wie divers denken deutsche Verwaltungen?“ fragt sich Zukunftscoach Rainer W. Sauer in seinem Blog&Podcast „Über den Umgang mit Veränderung“. Manche Insider würen denken, so der Verwaltungsexperte, der Weg in die Chefetagen des öffentlichen Dienstes führe im Moment nur über Absolventen der European Business School, wobei er die neue Bundesministerin für Bildung und Forschung, Bettina Stark-Watzinger, eine EBS-Absolventin erwähnt.

Das liege auch an den jungen Menschen der Generation Z, die derzeit Wirtschaft wie Verwaltungen zum Verzweifeln bringen würden, denn genau in der Dekade, in der Beschäftigte in Massen in Ruhestand und Rente gehen, hätten sich die Karriereträume vieler potentiellen Nachfolger radikal verändert: Selbstbestimmung statt Vorgaben, Selbstverwirklichung statt Verwaltungsmief, schreibt Sauer, der sich mit dem Thema auch als Keynotespeaker befasst hat, und zeigt in der Folge Verwaltungen einen Weg aus der Misere.

Den Beitrag von Rainer W. Sauer findet man HIER, einen von mittlerweile rund 120 interessanten Gedanken des CBQ Gründers rund um die öffentliche Verwaltung.