Mo. Aug 8th, 2022

Als kommunale Verwaltung bildet die Region Hannover vor allem Beamtinnen und Beamte, Verwaltungsfachangestellten und Kaufleute für Büromanagement aus. Ob duales Studium oder Berufsausbildung: Am 1. August 2022 haben 67 junge Menschen dort ihre Ausbildung begonnen, 18 weitere starten im September. Die Bandbreite der Berufsfelder ist groß: Neben typischen Verwaltungsberufen nehmen auch Mediengestalterinnen, Fachinformatiker, Straßenwärter und Hauswirtschafterinnen die Ausbildung auf. Die erste Woche ist noch dem Kennenlernen vorbehalten. Gemeinsam entdecken die Nachwuchskräfte die Regionsverwaltung mit ihren Zuständigkeiten und Einrichtungen. Ein Besuch der Gedenkstätte Ahlem und des Zoos stehen ebenso auf dem Programm wie ein Tag zur Arbeitsgesundheit und ein Planspiel, in dem der Ablauf einer Regionsversammlung simuliert wird.

In diesem Jahr lernen 59 Nachwuchskräfte die Verwaltung von Grund auf kennen – 46 in Form eines dualen Studiums, also als künftige Beamtin oder Beamter, 13 als Auszubildende zur oder zum Verwaltungsfachangestellten. Sowohl die Ausbildungen als auch das duale Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts bieten die Möglichkeit, später in ganz unterschiedlichen Themenfeldern in der Verwaltung zu arbeiten – beispielsweise im Umweltschutz, im Team Zuwanderung oder im Fachbereich Gesundheit.

Die Beamtinnen und Beamten erwarten in den kommenden drei Jahren sechs Trimester Theorie an der Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) und drei Trimester Praxis. Für die Verwaltungsfachangestellten steht ein spannender Mix aus Unterricht an der Berufsschule, am Niedersächsischen Studieninstitut (NSI) und Praxis in der Verwaltung auf dem Stundenplan. Neben vielen anderen Ausbildungsgängen bietet die Region auch eine inklusive Ausbildung an: 2022 starten acht junge Menschen als Fachpraktikerin oder Fachpraktiker für Floristik ins Berufsleben.

„Die Region Hannover ist eine spannende Arbeitgeberin für alle, die gerne mit Menschen arbeiten und ihre Region mitgestalten wollen“, sagt die Erste Regionsrätin Hermenau, die die Nachwuchskräfte an ihrem ersten Tag begrüßt hat. „So viele Möglichkeiten und Themenfelder wie eine Verwaltung bietet kaum ein anderer Arbeitgeber. Dass unser Ausbildungsteam die Azubis, Anwärterinnen und Anwärter exzellent betreut, ist natürlich ein weiterer Pluspunkt.“

Lesen Sie HIER den gesamten Artikel!