Mo. Dez 6th, 2021

Am 2. Dezember 2021 findet die virtuelle Konferenz „PIAZZA 2021“ statt. Mit ihr bieten die vier Trägerorganisationen – das Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS, NExT e.V., Algorithmwatch und die Gesellschaft für Informatik – eine Plattform für den Austausch von neuen Ideen für die Digitalisierung von Staat und Gesellschaft.

„PIAZZA 2021″möchte Akteurinnen und Akteure aus der Verwaltung, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zusammenbringen. Den inhaltlichen Rahmen der Konferenz bilden foölgende sechs Schwerpunktthemen:

– Wege zu Digitaler Souveränität /// – Civic-Tech-Schnittstellen /// – Verwaltung automatisieren: Wer redet mit? /// – Innovationstheater vs. Strukturarbeit /// – Befähigung von Mitarbeitenden in der öffentlichen Verwaltung /// – Standardisierung

Zu den sechs Schwerpunktthemen gab es im Juni 2021, einen sog. „Call for Workshops“, bei dem Menschen aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, sich einbringen und Themen ausgestalten konnten. Hieraus entstanden die folgenden Worrkshops:

– Die Digitalität und ihr Datensouverän /// – Digitale Datenaustauschverfahren & „Once-Only“ mit mehr Leben füllen /// – Warum mit Kanonen auf Spatzen schießen: Wie kann der Datenaustausch mit und in der öffentlichen Verwaltung einfacher und partizipativer als bislang standardisiert werden? /// – Zeigen oder wirken? Innovative Vorhaben gezielt richtig bewerten und ausrichten /// – Partizipatorische Datenethik: Daten- und KI Projekte evaluieren mit dem Ethischen Daten- Assistenten (DEDA) /// – Öffentliche IT-Projekte besser steuern

Informationen zu PIAZZA 2021 erhält man auf: piazza-konferenz.de

Geschrieben von und © 2021 für die Initiative VERWALTUNGSNETZWERK DEUTSCHLAND | www.verwaltungsnetzwerk.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.